Bericht zur ordentlichen Mitgliederversammlung des TSV Baiereck-Nassach e. V. am 16.03.2019

Am 16. März erwartete die Mitglieder und Gäste des TSV Baiereck-Nassach in der Halle ein buntes Programm. Der TSV hatte nämlich letztes Jahr beschlossen, seine Mitgliederversammlung mit der Jahresabschlussfeier zusammenzulegen und mit einer umgestalteten Veranstaltung neben Altbewährtem auch Neues einfließen zu lassen.

Eine erste Änderung gab es gleich zu Beginn, als die Anwesenden aus einer bunt gemischten Salatbar die Beilage zu ihrem Putenschnitzel selbst wählen konnten. Die Tische waren locker gruppiert in der Halle verteilt, sodass von Anfang an eine rege Unterhaltung stattfinden konnte.

Der Vorsitzende Thomas Evanschitzky eröffnete die ordentliche Mitglieder-versammlung und begrüßte dabei 65 Mitglieder, sowie zusätzlich ca. 20 nicht stimmberechtigte Gäste. Ein besonderer Gruß galt den anwesenden Ehrenmitgliedern. Zu Beginn gedachten die Anwesenden der verstorbenen Ehren-Mitglieder Fritz Heidle, Rose Mürdter und Gebhard Zeh sowie der verstorbenen Mitglieder Ursel Auwärter, Emil Hees, Conrad Fink, Rudi Pfeiffer und Arno Löhnwitz.

Danach klärze Thomas Evanschitzky über die Änderungen im Ablauf und das neue Konzept der Mitgliederversammlung auf. So wird das Protokoll zur letztjährigen Versammlung ausgehängt und die Versammlung nun in drei Blöcke eingeteilt. Im ersten Teil finden die Berichte, Entlastungen und Wahlen statt, der zweite Teil beinhaltet die Ehrungen und Glückwünsche und im dritten und letzten Teil wird mit einem bunten Unterhaltungsprogramm der Abend stimmungsvoll beendet.

Im Anschluss daran gab der Vorsitzende Thomas Evanschitzky den Bericht der Vorstandschaft ab. Er stellte alle Mitglieder des Hauptausschusses einzeln vor und wies auf ihre Funktionen hin. Danach richtete er seine Worte an die anwesenden Mitglieder und erläuterte, warum die Mitgliederversammlung so bedeutsam ist und warum sie der TSV durch die Zusammenführung mit der Jahresabschlussfeier zukünftig auch in einem entsprechenden Format abhalten möchte: Schließlich werden hier Beschlüsse verabschiedet, die direkten Einfluss auf alle Mitglieder (zurzeit 332) haben, wie z. B. Mitgliedsbeiträge und Satzungsänderungen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Berichts des Vorstands war der Ausblick auf das 100-Jahr-Jubiläum, das der TSV Baiereck-Nassach 2020 begehen wird und das schon jetzt seine Schatten vorauswirft. Die Planungen des Jubiläumsteams sind in vollem Gange und auch die ersten Ergebnisse, wie z. B. die selbst produzierte Holzkohle der Vereinsjugend oder das Jubiläumslogo konnten schon präsentiert werden.

Als Ausblick gab Thomas Evanschitzky noch die Vermietung einer Fläche auf dem Gelände des TSV Baiereck-Nassach zur Errichtung eines Funkmasten bekannt, der die Mobilfunk – Abdeckung im Nassachtal gewährleisten soll.

Anschließend gab die Vorsitzende Bianca Börsken den Bericht über die sportlichen und kulturellen Aktivitäten des TSV im Jahre 2018 ab. Vor allem die Erfolge der Vereinsjugend bei Wettkampfteilnahmen erfüllen den Verein mit Stolz.
Doch auch die außersportlichen Aktivitäten und das Engagement in sozial-gesellschaftlichen Projekten zeichnen den Verein aus. Mit dem Männerchor trägt der TSV zum kulturellen Leben auch über das Nassachtal hinaus bei. Bianca Börsken bedankte sich nochmals bei allen Übungsleitern für ihr ehrenamtliches Engagement und bei den Sponsoren für ihre Unterstützung.

Nach dem Kassenbericht der Hauptkassierin Margot Sterr, dem Bericht des Kassenprüfers Andreas Börsken und dem Bericht von Wirtschaftsführer Jochen Hofele schlug das Vereinsmitglied Harry Wolf vor, die geschäftsführende Vorstandschaft, den Gesamtausschuss sowie die Kassenprüfer zu entlasten. Die Entlastung erfolgte einstimmig in offener Wahl.

Danach folgten die Wahlen und Bestätigungen. Jeweils für zwei Jahre einstimmig gewählt wurden die Vorsitzende 2 (sportliche Bereich) Bianca Börsken und der Vorsitzende 3 (organisatorischer Bereich) Fred Hamann, sowie die Schriftführerin Monika Conrad, der Sportwart Johannes von Heißen, der Wirtschaftsführer Jochen Hofele, die Ausschussbeisitzer 1 und 2, Dieter Hofele und Josef Krieger, der Fahnenträger 2 Harry Wolf und die stellvertretende Kassierin Annette Evanschitzky. Ebenfalls einstimmig wurden die beiden Kassenprüfer, Andreas Börsken und Felix von Heißen, für ein Jahr gewählt und Sabine Ihle als Jugendleiterin bestätigt. Thomas Evanschitzky findet es wunderbar, dass das eingespielte Team weiter zusammenarbeiten kann und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Zum Schluss der Versammlung wurde die Vorstandschaft von den Mitgliedern gefragt, inwieweit der Kinder- und Jugendschutz beim TSV Baiereck-Nassach gewährleistet wird. Bianca Börsken erläuterte, dass dies in unserer Satzung einen besonderen Stellenwert hat und sie persönlich als C-Trainerin einen Ehrenkodex unterzeichnet hat und dass alle unsere Jugend-Übungsleiter einen entsprechenden Passus unterzeichnen. Thomas Evanschitzky dankte nochmals allen Mitgliedern für ihr Kommen und ihre rege Anteilnahme und beendete den offiziellen Teil der Mitgliederversammlung.

Anschließend leitete der Männerchor gesanglich in den zweiten Teil des Abends über. Hier wurde u. a. Hans-Peter Krapf für 10 Jahre aktive Mitarbeit im Hauptausschuss mit der Bronzenen Nadel und Martina Günthner für 15 Jahre Ausschussarbeit mit der Silbernen Nadel des TSV geehrt. Fred Hamann bekam für 15 Jahre Vorstandsarbeit die Goldene Nadel überreicht. Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden geehrt: Ingrid Großmann, Kathrin Großmann, Stephan Großmann, Daniel Hees, Gerhard Pausch, Harry Wolf, Maria Wolf, Thomas Wolf. Für 40 Jahre Zugehörigkeit zum Verein wurden Monika Conrad, Gerhard Peter und Heidi Weber-Hoffmann geehrt. Auf 50 Jahre Vereinszugehörigkeit können Edmund Hees, Karl Hees, Regina Keim und Thomas Krapf zurückblicken. Der Verein dankt ihnen für ihre Treue. Nachdem sich die Vorstandschaft bei allen ehrenamtlichen Übungsleitern mit einem kleinen Präsent bedanken konnte und den Jubilaren mit einer Flasche Wein alles Gute gewünscht wurde, dankte die Vorstandschaft auch noch einmal allen fleißigen Helfern, die unterjährig sichtbar und unsichtbar für das Wohl des Vereins und seiner Mitglieder sorgen.

Im dritten Teil der Veranstaltung wurden die Gäste noch mit drei weiteren Titeln des Männerchors verwöhnt, das Jubi-Team gab einen nicht ganz ernst gemeinten Einblick in die Vorbereitung zum 100-Jahr-Jubiläum und ein älteres Ehepaar ließ die Zuschauer einen typischen Café-Besuch miterleben.

Mit Eröffnung der Cocktail-Bar endete der offizielle Teil der Veranstaltung und der gemütliche Teil wurde noch gemütlicher. Erst recht, als unerwartet noch eine schwäbische Hausfrau von ihren zweideutigen Erfahrungen mit telefonischer Hilfestellung bei Alltagsproblemen berichtete.

Der gesamte Vorstand bedankt sich bei den Mitgliedern, Gästen und Helfern für diesen bunten Abend und freut sich schon jetzt auf die nächsten Veranstaltungen, vor allem im Hinblick auf das Jubiläumsjahr 2020.

Die Vorstandschaft

Start der Vorbereitungen zum Jubiläum

Jubiläumsteam des TSV Baiereck-Nassach 1920 e. V. beim Seminar des Schwäbischen Turnerbunds

Engagierte Ausschuss- und Vereinsmitglieder des TSV Baiereck-Nassach folgten der Einladung des Schwäbischen Turnerbundes (STB) zum Jubiläumsseminar nach Bartholomä, feiert doch der Sportverein des Nassachtals im Jahre 2020 sein 100-jähriges Bestehen. Der STB gibt mit seinen Workshops den Vereinen bei der Planung und Organisation eine Hilfestellung.

Zu Beginn des Workshops sammelte STB-Seminarleiter Johannes Braun Ideen und Wünsche für sportliche und kulturelle Veranstaltungen im Jubiläumsjahr. Denn: Die Feierlichkeiten sollen sich über das ganze Jahr 2020 verteilen und nicht nur auf ein Festwochenende konzentrieren.

 „Mit dem Jubiläumsjahr wollen wird das Gestern, Heute und Morgen verbinden und feiern“, berichtet Thomas Evanschitzky, Mitglied des TSV-Vorstands und des Jubiläumsteams. „Den Auftakt hat bereits eine Aktion der Fußballjugend gemacht – unter dem Motto ‚Jugend trifft Tradition‘ wird Holzkohle wie vor 100 Jahren geköhlert. Mit dem Erlös aus dem Verkauf unterstützen die Jugendlichen die Jubiläumsfeierlichkeiten.“ (Weitere Informationen zum Köhlerprojekt hier auf der TSV-Homepage.)

Das Jubiläumsteam diskutierte angeregt, verwarf manche Ideen und arbeitete andere wiederum konkreter aus. Geschickt stellte Moderator Johannes Braun die Weichen, gab Anregungen und lenkte die Diskussionen. So herrschte nach dem ersten Seminartag allgemein Zufriedenheit über das vorzuweisende Ergebnis: einen detaillierten Veranstaltungskalender für das Jubiläumsjahr.

Das Jubiläumsteam des TSV Baiereck-Nassach vor dem Sport- und Bildungszentrum des STB in Bartholomä. Hinten von links: Myriem Martin, Bianca Börsken, Thomas Evanschitzky, Gwendolyn Bicheler und Vincent Krapf. Vorne sitzend: Monika Conrad, Sabine Ihle und Margot Sterr.

Wie soll das Sportfest im Jubiläumsjahr gestaltet werden – als Turnier, als Familienfest oder als Party? Welche Kosten kommen mit dem Jubiläum auf den Verein zu, und wie sieht es mit der Finanzierung aus? Auch der zweite Tag des Workshops hielt einige Herausforderungen bereit. Eines steht jedoch laut TSV-Vorstand Thomas Evanschitzky fest: „Wir wollen uns bestmöglich der breiten Öffentlichkeit präsentieren, aber auch für unsere Mitglieder – aktuelle wie ehemalige – feiern. Und dabei sollen sich alle Altersgruppen und Interessen wiederfinden.“

Tipps zur Öffentlichkeitsarbeit und Beispiele gelungener Festschriften oder Vereinschroniken regten nochmals die Kreativität des Jubiläumsteams an. Hochmotiviert und mit der Hoffnung, weitere Vereinsmitglieder für die Vorbereitungen aktivieren zu können, traten die Teilnehmer des STB-Seminars die Heimreise an. Man darf also schon gespannt sein auf das Jubiläum des TSV Baiereck-Nassach im Jahr 2020.

Hier ein Überblick über die bislang geplanten Veranstaltungen des Jubiläumsjahrs:

  • Matinee (Festakt) zum Auftakt
  • ein besonderer Ausflug für alle Mitglieder
  • Sportfest mit Musiknacht
  • Dorffest mit Führung zu historischen Sportstätten des TSV
  • Rückblick auf das Jubiläumsjahr in Bildern
  • Kinderweihnachtsfeier mit evang. Kirchengemeinde

Sporttag

Am 08.07.2018 fand bei herrlichem Wetter unser alljährlicher Sporttag statt. Dieses Mal standen die Ballsportarten Fußball und Beachvolleyball im Vordergrund. Gegen die Mannschaften des TV Diegelsberg spielten die drei Altersklassen der Fußballabteilung des TSV Baiereck-Nassach um den Nassachtal-Pokal. In einem heiß umkämpften Spiel setzte sich die Jugendmannschaft des TSV knapp mit 2:1 durch. Anschließend siegten die Schüler/innen gegen die Mannschaft aus Diegelsberg haushoch mit 10:0. Danach trafen in einem leidenschaftlich geführten Spiel die Jedermänner aufeinander. Hier musste sich der TSV Baiereck-Nassach gegen die technisch versiertere Mannschaft vom Diegelsberg mit 1:3 geschlagen geben. Am Nachmittag ging es weiter mit unserem Beachvolleyballturnier. Acht Mannschaften zu je vier Spieler/innen hatten sich angemeldet, und es gab viele interessante Begegnungen. Im Endspiel standen sich die Baierecker Beach Boys and Girls und die Mannschaft des TV Diegelsberg gegenüber, und es gab einen klaren Sieg des TVD. Die zahlreichen Zuschauer kamen sowohl sportlich als auch durch die Versorgung mit Kaffee und Kuchen sowie vom Holzkohlegrill und mit kalten Getränken voll auf ihre Kosten. Wir bedanken uns bei allen aktiven Teilnehmern und Zuschauern, und natürlich bei allen Helferinnen und Helfern.

Johannes

Lichtenwaldlauf am 15.04.2018


Nachdem wir seit 6 Wochen immer fleißig trainiert hatten war es nun endlich so weit. Unsere Jüngsten Lene Bischoff, Carolin von Heißen, Jonas Hofele und Jule Handschuh starteten beim Minimarathon über eine Strecke von 422m, zur gleichen Zeit starteten Elias Bischoff und Maja Handschuh bei den 844m. Diese Beiden Läufe sind ohne Wertung und jedes Kind das über die Ziellinie kommt bekommt einen Pokal, den alle 6 auch verdient erhalten haben.
Bei den 2,6km starteten insgesamt 41 Läufer, 5 davon vom TSV Baiereck-Nassach.Robin Börsken kam schon nach 10:03 Minuten ins Ziel und gewann somit den Gesamtlauf wie auch seine Altersklasse. Jana Krieger kam von allen Mädchen als Erste ins Ziel und landete somit auch in ihrer Altersklasse auf dem 1. Platz mit einer Zeit von 11:51 Minuten. Auf dem 12. Platz im Gesamtlauf, und 3. Platz seiner Altersklasse landete Jannik Hofele, die Zeit war 12:15 Minuten, Pascal ließ nicht lange auf sich warten und kam nach 12:27 Minuten ins Ziel, wurde somit 14. In der Gesamtwertung und 3. in seiner Altersklasse. Erik Evanschitzky lief nach 13:47 Minuten über die Ziellinie, wurde 24. in der Gesamtwertung und 5. in seiner Altersklasse.

Nicolas Börsken lief mit noch 74 Läufern die 6,5km, nach sehr schnellen 23:25 Minuten war er schon wieder im Ziel, wurde dritter im Gesamtlauf und Erster seiner Altersklasse.

Es hat mir viel Spaß gemacht mit Euch zu trainieren und dreimal den Ersten Platz zu belegen ist natürlich ein super Ergebnis. Ich freue mich schon aufs nächste Jahr.